Die metaphysische Grundlage der Kontroverse um den Kraftbegriff zwischen Descartes und Leibniz

AD9G

Die metaphysische Grundlage der Kontroverse um den Kraftbegriff zwischen Descartes und Leibniz

Die metaphysische Grundlage der Kontroverse um den Kraftbegriff zwischen Descartes und Leibniz

Coupon šŸ‘ˆšŸ¼ for ā˜šŸ»

Check Out
Fundraising with GoGetFunding
MORE MACH

Description

Die Kontroversen um das wahre Wesen der Natur in der frheren Neuzeit haben bekanntlich groen Einfluss auf die sptere Entwicklung der Naturwissenschaft. Eine der wichtigsten Debatten war der Streit um das Kraftma zwischen den Leibnizianern und Cartesianern. Er wird heute fter als unsinnig bezeichnet, denn Kraft ist an sich ein metaphysischer Begriff. Es gibt eigentlich kein empirisches Kriterium fr eine mathematische Formulierung. Chun-Fa Liu vertritt die Ansicht, dass jene Uneinigkeit auf die metaphysische Theorie der Natur zurckgefhrt werden muss. Der Meinungsunterschied liegt nicht allein in der Berechnung der Natur durch Mathematik, sondern im Verstndnis des Kraftbegriffs und damit in der metaphysischen Einsicht der Natur berhaupt. Liu argumentiert, dass die Leibnizsche Einsicht in die Natur viel tiefer, d. h. metaphysisch besser begrndet ist, als die der Cartesianer. So betrachtet ist die Kontroverse kein unsinniger Wortstreit, sondern ein wrdiger, metaphysisch fundierter Disput.   Reihe Collegium Metaphysicum - Band 9

Philosophy

Die metaphysische Grundlage der Kontroverse um den Kraftbegriff zwischen Descartes und Leibniz

Price :-56.3 USD

Philosophy

Specifications of Die metaphysische Grundlage der Kontroverse um den Kraftbegriff zwischen Descartes und Leibniz

Category
Instockyes